DLG_FT_BioOek.JPG

Themenzentrum „Bioökonomie“ auf den DLG-Feldtagen

(DLG/FNR). Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) präsentiert als Partner der DLG unter dem Motto „Bioökonomie – Landwirtschaft als Rohstoffproduzent“ verschiedene Kulturen, Produkte und Erntetechnik für die stoffliche und energetische Nutzung nachwachsender Rohstoffe auf den DLG-Feldtagen 2016 auf dem Gut Mariaburghausen in Haßfurt (Unterfranken).   Als Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) fördert die FNR unter anderem auch Züchtungsprojekte mit Bez...
weiterlesen

DLG_FT_ZR.JPG

Themenzentrum „Zuckerrübe“ auf den DLG-Feldtagen 2016

(DLG/Südzucker AG). Die Süddeutsche Zuckerwirtschaft mit ihren Mitausstellern ist in diesem Jahr Fachpartner der DLG-Feldtage und richtet vom 14. bis 16. Juni auf dem Gut Mariaburghausen in Haßfurt ein Themenzentrum „Zuckerrübe“ ein. Die Besucher erhalten damit eine hervorragende Möglichkeit, sich über alle aktuellen Fragen rund um den Zuckerrübenanbau zu informieren. Das Themenzentrum „Zuckerrübe“ befindet sich im Versuchsfeld, Stand V-J32.   Blattkrankheiten und Nematoden im Fokus – Integrierte Bekäm...
weiterlesen

DLG_FT_Maschinenvorfuehrungen.JPG

Maschinenvorführungen mit neuem Konzept

(DLG). Die Maschinenvorführungen auf den vom 14. bis 16. Juni 2016 auf dem Gut Mariaburghausen in Haßfurt stattfindenden DLG-Feldtage warten mit einem neuen Konzept auf: Es wird an allen Ausstellungstagen zwei zentrale Vorführungen mit Kommentierung (über Beschallung) zu den Themen „Pflanzenschutzspritzen im Praxisvergleich“ auf dem DLG-Parcours 1 jeweils um 10.00 Uhr und um 15.00 Uhr sowie „Mineraldüngerstreuer im Praxisvergleich & Sensortechnik für Precison Farming“ auf dem DLG-Parcours 2 jeweils um 11...
weiterlesen

DLG_Feldtage.JPG

Interessante Zahlen zu den DLG-Feldtagen 2016

(DLG). An den DLG-Feldtagen, die vom 14. bis 16. Juni 2016 auf dem Gut Mariaburghausen in Haßfurt (Unterfranken) stattfinden, beteiligen sich insgesamt 309 Unternehmen, Verbände und Institutionen aus 15 Ländern (Stand: 14. April 2016). Sie werden in diesem Jahr von der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (München), der BayWa AG (München) und der Vereinigten Hagelversicherung VVaG (Gießen) durchgeführ...
weiterlesen

140618SPF195.JPG

Treffpunkt Pflanzenschutz auf den DLG-Feldtagen 2016

(DLG/IVA). Im Treffpunkt Pflanzenschutz auf dem Versuchsfeld der DLG-Feldtage 2016, Stand V-C41, zeigen der Industrieverband Agrar e. V. (IVA), der Wirtschaftsverband der deutschen Pflanzenschutz- und Düngemittel-Hersteller, und der DLG-Ausschuss für Pflanzenschutz, wie einfach Maßnahmen zu den klassischen Nachhaltigkeitsthemen Gewässerschutz und Biodiversität in die betriebliche Praxis integriert werden. Und auch ein problematisches Thema, die Konflikte zwischen Landwirt und Spaziergänger am Feldrand od...
weiterlesen

Philipp_Schulze_Esking_1.JPG

DLG-Feldtage 2016: Zukunftsforum für den modernen Pflanzenbau

(DLG). Vom 14. bis 16. Juni 2016 werden die DLG-Feldtage auf dem Gut Mariaburghausen in Haßfurt (Unterfranken) durchgeführt. Veranstalter dieses seit 1988 im zweijährigen Rhythmus stattfindenden einzigartigen Zukunftsforums für den modernen Pflanzenbau ist die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft). In diesem Jahr werden die DLG-Feldtage in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (München), der BayWa AG (München) und der Vereinigten Hagelversich...
weiterlesen

Schulze-Esking.jpg

Gülle und Gärreste effizient einsetzen

(DLG). Mit der Novellierung der Düngeverordnung werden schon bald höhere Ansprüche an die Nährstoffeffizienz bei der Düngung mit Gülle und Gärresten gestellt. „Folglich müssen wir Landwirte uns auf strengere Vorgaben bei der Pflanzenernährung einstellen“, erklärte DLG-Vorstandsmitglied Philip Schulze Esking, Landwirt in Billerbeck (Nordrhein-Westfalen), im Vorfeld der DLG-Feldtage am 20. April 2016 in Haßfurt. Nach Ansicht des nordrhein-westfälischen Landwirts besteht in den starken Veredlungsregionen he...
weiterlesen

Andreas_Steul_1.JPG

DLG-Feldtage 2016 mit einzigartigem Informationsangebot

(DLG). Die DLG-Feldtage gelten als die Innovationsplattform des modernen Pflanzenbaus in Deutschland. Wie Projektleiter Andreas Steul vom Veranstalter DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) am 20. April 2016 vor der Presse in Haßfurt erklärte, stehen die Sortendemonstrationen von den Pflanzenzüchtungsunternehmen aus dem In- und Ausland im Mittelpunkt des überaus breiten Ausstellerspektrums. Im Feld werden bewährte und neue Sorten sowie Saatgut aller marktrelevanten Kulturpflanzen gezeigt. Darüber hi...
weiterlesen

Robert_Schaetzl_1.jpg

Eiweiß made in Germany!

Deutschland benötigt für seine Nutztierfütterung große Mengen an Eiweißfutter aus dem Ausland. Im vergangenen Jahr wurden 3,7 Mio. t Sojabohnen und 1,1 Mio. t Sojaschrot mehr eingeführt als ausgeführt. Rund 1,8 Mio. t Rohprotein kamen auf diese Weise ins Land. Dabei könnte sich Deutschland in wesentlich höherem Maße selbst mit Futtereiweiß versorgen. Zum einen käme man mit weniger Kraftfuttereiweiß aus, wenn sich die Fütterung noch stärker am Bedarf der Tiere orientieren und die Eiweißpotentiale des G...
weiterlesen

Field_Robot_Event.JPG

Internationaler Field Robot Event auf den DLG-Feldtagen

(DLG). Der 14. Internationale Field Robot Event (FRE) wird in diesem Jahr unter der Federführung der Universität Hohenheim zeitgleich mit den DLG-Feldtagen vom 14. bis 16. Juni in Mariaburghausen bei Haßfurt (Unterfranken) durchgeführt. Der FRE ist ein jährlich stattfindender Wettbewerb, auf dem internationale Studententeams mit ihren Feldrobotern um die besten Ergebnisse auf dem Feld konkurrieren. Ins Leben gerufen wurde der Wettbewerb 2003 von der Universität Wageningen in den Niederlanden. Das Ziel is...
weiterlesen

Ansprechpartner für die Presse:

Friedrich W. Rach
+49/ (0) 69 / 24788-202
f.rach(at)dlg.org

Folgen Sie uns auf