Letzte Meldungen:

Field_Robot_Event.JPG

Internationaler Field Robot Event auf den DLG-Feldtagen

(DLG). Der 16. Internationale Field Robot Event (FRE) wird in diesem Jahr unter der Federführung der Universität Hohenheim zeitgleich mit den DLG-Feldtagen vom 12. bis 14. Juni 2018 auf dem Gelände des Internationalen DLG-Pflanzenbauzentrums in Bernburg (Sachsen-Anhalt) durchgeführt. Der FRE ist ein jährlich stattfindender Wettbewerb, auf dem internationale Studententeams mit ihren Feldrobotern um die besten Ergebnisse auf dem Feld konkurrieren. Ins Leben gerufen wurde der Wettbewerb 2003 von der Univers...
weiterlesen

DLG_FT_Weizenvergleich_1.JPG

Von Beginn an ein Besuchermagnet: Klassiker Weizenanbauvergleich

(DLG). Der Klassiker bei den DLG-Feldtagen ist der internationale Vergleich von Winterweizen-Anbauverfahren. Seit 1988, als die ersten DLG-Feldtage auf Gut Schwarzenraben in Lippstadt (Nordrhein-Westfalen) durchgeführt wurden, gehört dieser Vergleich zum Fachprogramm. In diesem Jahr präsentieren Pflanzenbauexperten aus sieben Ländern ihre Strategien für den Weizenanbau. Damit erhalten die Besucher erneut die einzigartige Gelegenheit, unterschiedlichste Anbauphilosophien aus verschiedenen europäischen Anb...
weiterlesen

Klaus_Erdle_1.jpg

Pflanzenbau 2030: Über Fruchtfolgegestaltung Probleme lösen

(DLG). „Klassische ackerbauliche Prinzipien in der Fruchtfolgegestaltung, der Bodenbearbeitung sowie der Aussaattechnik und Aussaatzeiten müssen wieder stärker in die gute fachliche Praxis Eingang finden. Das marktfähige Kulturartenspektrum sollte erweitert werden, sodass klassische Fruchtfolgesysteme einem ganzheitlichen ackerbaulichen Aspekt genügen.“ Mit diesem Auszug aus These 5 des DLG-Thesenpapiers „Landwirtschaft 2030“ stimmt Prof. Dr. Bernhard C. Schäfer von der Fachhochschule Südwestfalen in Soe...
weiterlesen

DLG_Feldtage_pos_rgb.jpg

Günstige DLG-Feldtage-Eintrittskarten im Online-Shop verfügbar

(DLG). Für Besucher der DLG-Feldtage 2018 besteht ab sofort die Möglichkeit, Preis reduzierte Eintrittskarten vorab im Online-Shop zu erwerben. Hier reduziert sich der Preis für die Tageseintrittskarte von 24,00 EUR um 5,00 EUR auf 19,00 EUR. Auch Besuchergruppen (ab 20 Karten) können von Preisvorteilen profitieren, wenn sie vorab ihre Eintrittskarten im Online-Shop erwebern. Hier reduziert sich der Preis für die Tageskarte auf 18,00 EUR. Informationen hierzu sowie zu allen Eintrittspreisen sind unter ht...
weiterlesen

DLG-Feldtage.jpg

DLG-Feldtage mit Leitthema „Pflanzenbau 2030“

(DLG). Produktivität und verantwortungsvolle Ressourcennutzung sind die Schlüssel für langfristig ertragreiche Perspektiven der Pflanzenproduktion. Im Fokus stehen innovative Anbaustrategien, die leistungsfähige und gesunde Sorten, effiziente Betriebsmittel, Verfahren und Technik integrieren. Dabei helfen zunehmend auch digitale Werkzeuge. So werden die Präzision bei Bodenbearbeitung, Bestellung, Düngung, Pflanzenschutz und Ernte erhöht und die Effizienz auf dem Feld und in der Logistik des Betriebes ges...
weiterlesen

Cover_Flyer_Ausstellerworkshop_A4_2018.jpg

Vom Influencer zum perfekten Messeauftritt

(DLG). Die Digitalisierung krempelt auch im Agribusiness den Marketing-Mix von Unternehmen um: Vom intelligenten Daten-Management über innovative Social Media-Strategien bis zu Kundenbindungs-Instrumenten. Digitale Strategien verändern Agrarkommunikation, PR, Marketing und Vertrieb massiv und eröffnen neue Möglichkeiten der individualisierten Kundenansprache. Welche digitalen Strategien und Module Erfolge rund um Marketing und Vertrieb versprechen, darüber informieren ausgewiesene Branchenexperten im Rah...
weiterlesen

Schlitzgerät.JPG

Special „Gülle und Gärreste effizient einsetzen“

(DLG). Die betriebliche und regionale Spezialisierung in der Tierhaltung hat dazu geführt, dass einerseits Überschüsse flüssiger Wirtschaftsdünger vorhanden sind, während andererseits in Ackerbauregionen Mangel herrscht und die Nährstoffversorgung überwiegend mit Mineraldünger erfolgt. Dabei sind die Vorteile organischer Dünger in der Pflanzenproduktion unstrittig: Mikronährstoffversorgung, Förderung des Bodenlebens, Verbesserung der Bodenstruktur und ausgeglichene Humusbilanz sind einige ausgewählte Asp...
weiterlesen

_06A0366.jpg

Neu: Special Ökolandbau auf den DLG-Feldtagen 2018

(DLG). Erstmals bietet die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) auf ihren Feldtagen vom 12. bis 14. Juni 2018 mit einem separaten Special eine Informationsplattform für Interessenten am Ökolandbau an. Auf einer langjährig ökologisch bewirtschafteten Fläche des Ausstellungsgeländes auf dem Internationalen DLG-Pflanzenbauzentrum in Bernburg (Sachsen-Anhalt) zeigen Pflanzenzüchter auf Demoparzellen bewährte und neue Sorten. Darüber hinaus präsentieren Fachleute aus Deutschland, Österreich, Dänemark u...
weiterlesen

DLG_Feldtage_MV.JPG

Maschinenvorführungen auf den DLG-Feldtagen 2018

(DLG). Die Maschinenvorführungen sind stets ein Anziehungspunkt auf den DLG-Feldtagen. Hier erhalten die Besucher einen hervorragenden Überblick über die Arbeitsweise verschiedener Maschinen und Systeme. Auf den DLG-Feldtagen 2018 stehen sechs verschiedene Themen auf der Tagesordnung.   Neben den bewährten kommentierten Vorführungen auf drei zentralen DLG-Parcours zu den Themen     Pflanzenschutzspritzen im Praxisvergleich (Parcours 1), Mineraldüngerstreuer im Praxiseinsatz (Parcours 2), Sensortechni...
weiterlesen

DLG_Feldtage_Der erste Spatenstich_1.jpg

DLG-Feldtage 2018: Versuchsflächen an Aussteller übergeben

(DLG). Am 10. August 2017 haben DLG-Feldtage-Projektleiter Andreas Steul und Versuchsfeldleiter Hendrik Wieligmann die gebuchten Versuchsfeldflächen der DLG-Feldtage 2018 an die Aussteller übergeben. Damit hat die heiße Vorbereitungsphase für das im kommenden Jahr vom 12. bis 14. Juni auf dem Gelände des Internationalen DLG-Pflanzenbauzentrums in Bernburg-Strenzfeld (Sachsen-Anhalt) stattfindende pflanzenbauliche TOP-Ereignis begonnen.   Wie Steul anlässlich der Parzellenübergabe und einer Geländebesic...
weiterlesen

Ansprechpartner für die Presse:

Friedrich W. Rach
+49/ (0) 69 / 24788-202
f.rach(at)dlg.org