DLG-Special „Gülle & Gärreste“

Das Management von organischen Düngern muss angesichts strengerer Rahmenbedingungen stetig verbessert werden. Die Ausbringzeiten im Herbst sind verkürzt, die Anrechenbarkeit erweitert und Mengenobergrenzen stellen Ackerbauern vor große Herausforderungen.

Aktuell bewegen die Praktiker viele Fragen zur Aufbereitung von Gülle und Gärresten um ihre Vorzüglichkeit im Ackerbau zu erhöhen. Der Transport zum Anwender bzw. zum Feld und die exakte Erfassung der Düngerqualität sind Mittel, um die Vermarktung des organischen Nährstoffträgers zu verbessern. Die Aus- bzw. Einbringung der Gülle oder des Gärrestes soll so erfolgen, dass der Bestand nicht geschädigt, die Nährstoffe möglichst an die Wurzel verbracht und die Bodenbelastung minimiert werden. Alles bei gleichzeitiger Wirtschaftlichkeit durch Nährstoffeffizienz und Flächenleistung.

Hersteller von Technik und Dienstleistungen haben in den vergangenen Jahren ihre Systeme weiterentwickelt und den gestiegenen Anforderungen angepasst. Die Besucher der DLG-Feldtage erwarten praxistaugliche Lösungsansätze und integrierbare Konzepte für ihren Betrieb. Das DLG-Special „Gülle und Gärreste effizient einsetzen“ bildet dafür die Plattform.

Teilnahme

Sie sind ein Unternehmen oder eine Organisation die zu den Themen Aufbereitung, Lagerung, Ausbringung von Gülle und Gärresten aktiv sind? Sie wollen das Special Gülle und Gärreste der DLG-Feldtage 2021 nutzen, um Ihr Know-How an Landwirte, Berater und Entscheidungsträger weiter zu geben? Wir bieten Ihnen die Möglichkeit sich als Mitaussteller am Special Gülle und Gärreste zu beteiligen. Nutzen Sie diese einmalige Plattform um Ihre Organisation und Ihr Können vorzustellen. 

Anmeldeschluss 10. März 2021

Jetzt anmelden!