Aussteller informieren Presse

Hier finden Sie Presseinformationen von Ausstellern zum Download.

A-C | D-H | I-L | M-R | S-Z

A-C

John Deere GmbH & Co. KG

John-Deere-Straße 8, 76646 Bruchsal

Ansprechpartner:
Frau Svenja Peter
 
Stand Nr.:
C51
B58
 
Tel.: 07251-9248102
Fax: 07251 - 9248409

 
E-mail:PeterSvenja@JohnDeere.com
Link zum Pressebereich:
  1. Active Implement Guidance/ Aktive Anbaugerätesteuerung
Die neue traktorintegrierte Anbaugeräte-Lenkung AutoTrac Implement Guidance von John Deere steuert Hackmaschinen und Traktoren mit einem kombinierten Kamera- und GPS-Lenksystem. Bei Geschwindigkeiten von bis zu 16 km/h sind enorme Flächenleistungen möglich. Das Hackwerkzeug wird dabei aktiv ohne den üblichen Verschieberahmen entlang der Kulturpflanzen geführt und ohne diese zu beschädigen.
Das System benutzt dazu eine auf der Hackmaschine montierte Kamera zur vorausschauenden Berechnung der Spur entlang der Pflanzenreihen. Zusätzlich kann auch ein John Deere StarFire Empfänger auf der Hackmaschine montiert werden. Die Steuerung erfolgt dann per RTK und ist zum Beispiel bei lückigen Pflanzenbeständen sinnvoll. Die Seitenverschiebung der Anbaugeräte erfolgt über ein traktorseitiges elektrohydraulisches Steuergerät. Im Unterschied zu anderen aufwendigen Verschiebeeinrichtungen arbeitet das System mit einem hydraulischen Seitenstabilisator am Unterlenker. Für die exakte Spurtreue, insbesondere bei hohen Geschwindigkeiten, sorgen zwei hydraulisch absenkbare Scheibenseche, die in den Schienen des Traktor-Anhängebocks befestigt sind und die Seitenkräfte des Traktors und Anbaugeräts aufnehmen.
  1. Carbon-Spritzgestänge
Sechsmal robuster, aber deutlich leichter als Stahl oder Aluminium – das hochmoderne Spritzengestänge bietet eine bessere Leistung und Lebensdauer als Spritzengestänge aus herkömmlichen Materialien. Es ist rostfrei, unter Belastung biegsam, äußerst langlebig und ermöglicht Spritzgeschwindigkeiten von bis zu 28 km/h. Die niedrige Trägheit von Carbon verbessert auch die Gestängeführung und ermöglicht eine präzisere Gestängesteuerung, was zu einer besseren Bedeckung und einer geringeren Abdrift führt. Spritzengestänge aus Carbonfaser sind äußerst robust, aber einfach zu reparieren. Reparaturen können direkt auf dem Hof vorgenommen werden, es sind keine Spezialwerkzeuge erforderlich.
-           6-mal fester und beständig gegen Materialermüdung
-           Widerstandsfähig gegenüber Pflanzenschutzmitteln und Flüssigdüngern
-           Bessere Gestängeführung und Applikationsgenauigkeit
-           Höhere Arbeitsgeschwindigkeit – bis zu 28 km/h
-           Geringerer Bodendruck und verringerte Bodenverdichtung
-           Im Schadensfall: Einfache Reparatur auf dem Hof ohne Spezialwerkzeug
  1. Gestängeführung TerrainControl Pro oder Terrain Command Pro
Die Spritzgestängesteuerungen TerrainControl Pro (Höhe und Neigung) oder TerrainCommand Pro (Höhe, Neigung und variable Geometrie) ermöglichen beide eine ausgezeichnete Führung des Spritzgestänges über Boden oder Pflanzenbestand. PowrSpray, TerrainControl Pro / TerrainCommand Pro und die Bedienung per Tastendruck nehmen Ihnen die harte Arbeit ab. Nach der Aktivierung regelt es automatisch und präzise die Höhe und die variable Geometrie des Gestänges, sodass es immer genau in der richtigen Höhe zum Bestand geführt wird. So erzielen Sie stets eine optimale Benetzung bei minimaler Abdrift. Die Leistung der automatischen Hangausgleichsregelungssysteme von John Deere und deren einfache Bedienung über die John Deere Displays und den Multifunktionshebel erfüllen alle Erwartungen, die Sie an eine Hochleistungsspritze stellen.

D-H

John Deere GmbH & Co. KG

John-Deere-Straße 8, 76646 Bruchsal

Ansprechpartner:
Frau Svenja Peter
 
Stand Nr.:
C51
B58
 
Tel.: 07251-9248102
Fax: 07251 - 9248409

 
E-mail:PeterSvenja@JohnDeere.com
Link zum Pressebereich:
  1. Active Implement Guidance/ Aktive Anbaugerätesteuerung
Die neue traktorintegrierte Anbaugeräte-Lenkung AutoTrac Implement Guidance von John Deere steuert Hackmaschinen und Traktoren mit einem kombinierten Kamera- und GPS-Lenksystem. Bei Geschwindigkeiten von bis zu 16 km/h sind enorme Flächenleistungen möglich. Das Hackwerkzeug wird dabei aktiv ohne den üblichen Verschieberahmen entlang der Kulturpflanzen geführt und ohne diese zu beschädigen.
Das System benutzt dazu eine auf der Hackmaschine montierte Kamera zur vorausschauenden Berechnung der Spur entlang der Pflanzenreihen. Zusätzlich kann auch ein John Deere StarFire Empfänger auf der Hackmaschine montiert werden. Die Steuerung erfolgt dann per RTK und ist zum Beispiel bei lückigen Pflanzenbeständen sinnvoll. Die Seitenverschiebung der Anbaugeräte erfolgt über ein traktorseitiges elektrohydraulisches Steuergerät. Im Unterschied zu anderen aufwendigen Verschiebeeinrichtungen arbeitet das System mit einem hydraulischen Seitenstabilisator am Unterlenker. Für die exakte Spurtreue, insbesondere bei hohen Geschwindigkeiten, sorgen zwei hydraulisch absenkbare Scheibenseche, die in den Schienen des Traktor-Anhängebocks befestigt sind und die Seitenkräfte des Traktors und Anbaugeräts aufnehmen.
  1. Carbon-Spritzgestänge
Sechsmal robuster, aber deutlich leichter als Stahl oder Aluminium – das hochmoderne Spritzengestänge bietet eine bessere Leistung und Lebensdauer als Spritzengestänge aus herkömmlichen Materialien. Es ist rostfrei, unter Belastung biegsam, äußerst langlebig und ermöglicht Spritzgeschwindigkeiten von bis zu 28 km/h. Die niedrige Trägheit von Carbon verbessert auch die Gestängeführung und ermöglicht eine präzisere Gestängesteuerung, was zu einer besseren Bedeckung und einer geringeren Abdrift führt. Spritzengestänge aus Carbonfaser sind äußerst robust, aber einfach zu reparieren. Reparaturen können direkt auf dem Hof vorgenommen werden, es sind keine Spezialwerkzeuge erforderlich.
-           6-mal fester und beständig gegen Materialermüdung
-           Widerstandsfähig gegenüber Pflanzenschutzmitteln und Flüssigdüngern
-           Bessere Gestängeführung und Applikationsgenauigkeit
-           Höhere Arbeitsgeschwindigkeit – bis zu 28 km/h
-           Geringerer Bodendruck und verringerte Bodenverdichtung
-           Im Schadensfall: Einfache Reparatur auf dem Hof ohne Spezialwerkzeug
  1. Gestängeführung TerrainControl Pro oder Terrain Command Pro
Die Spritzgestängesteuerungen TerrainControl Pro (Höhe und Neigung) oder TerrainCommand Pro (Höhe, Neigung und variable Geometrie) ermöglichen beide eine ausgezeichnete Führung des Spritzgestänges über Boden oder Pflanzenbestand. PowrSpray, TerrainControl Pro / TerrainCommand Pro und die Bedienung per Tastendruck nehmen Ihnen die harte Arbeit ab. Nach der Aktivierung regelt es automatisch und präzise die Höhe und die variable Geometrie des Gestänges, sodass es immer genau in der richtigen Höhe zum Bestand geführt wird. So erzielen Sie stets eine optimale Benetzung bei minimaler Abdrift. Die Leistung der automatischen Hangausgleichsregelungssysteme von John Deere und deren einfache Bedienung über die John Deere Displays und den Multifunktionshebel erfüllen alle Erwartungen, die Sie an eine Hochleistungsspritze stellen.

I-L

John Deere GmbH & Co. KG

John-Deere-Straße 8, 76646 Bruchsal

Ansprechpartner:
Frau Svenja Peter
 
Stand Nr.:
C51
B58
 
Tel.: 07251-9248102
Fax: 07251 - 9248409

 
E-mail:PeterSvenja@JohnDeere.com
Link zum Pressebereich:
  1. Active Implement Guidance/ Aktive Anbaugerätesteuerung
Die neue traktorintegrierte Anbaugeräte-Lenkung AutoTrac Implement Guidance von John Deere steuert Hackmaschinen und Traktoren mit einem kombinierten Kamera- und GPS-Lenksystem. Bei Geschwindigkeiten von bis zu 16 km/h sind enorme Flächenleistungen möglich. Das Hackwerkzeug wird dabei aktiv ohne den üblichen Verschieberahmen entlang der Kulturpflanzen geführt und ohne diese zu beschädigen.
Das System benutzt dazu eine auf der Hackmaschine montierte Kamera zur vorausschauenden Berechnung der Spur entlang der Pflanzenreihen. Zusätzlich kann auch ein John Deere StarFire Empfänger auf der Hackmaschine montiert werden. Die Steuerung erfolgt dann per RTK und ist zum Beispiel bei lückigen Pflanzenbeständen sinnvoll. Die Seitenverschiebung der Anbaugeräte erfolgt über ein traktorseitiges elektrohydraulisches Steuergerät. Im Unterschied zu anderen aufwendigen Verschiebeeinrichtungen arbeitet das System mit einem hydraulischen Seitenstabilisator am Unterlenker. Für die exakte Spurtreue, insbesondere bei hohen Geschwindigkeiten, sorgen zwei hydraulisch absenkbare Scheibenseche, die in den Schienen des Traktor-Anhängebocks befestigt sind und die Seitenkräfte des Traktors und Anbaugeräts aufnehmen.
  1. Carbon-Spritzgestänge
Sechsmal robuster, aber deutlich leichter als Stahl oder Aluminium – das hochmoderne Spritzengestänge bietet eine bessere Leistung und Lebensdauer als Spritzengestänge aus herkömmlichen Materialien. Es ist rostfrei, unter Belastung biegsam, äußerst langlebig und ermöglicht Spritzgeschwindigkeiten von bis zu 28 km/h. Die niedrige Trägheit von Carbon verbessert auch die Gestängeführung und ermöglicht eine präzisere Gestängesteuerung, was zu einer besseren Bedeckung und einer geringeren Abdrift führt. Spritzengestänge aus Carbonfaser sind äußerst robust, aber einfach zu reparieren. Reparaturen können direkt auf dem Hof vorgenommen werden, es sind keine Spezialwerkzeuge erforderlich.
-           6-mal fester und beständig gegen Materialermüdung
-           Widerstandsfähig gegenüber Pflanzenschutzmitteln und Flüssigdüngern
-           Bessere Gestängeführung und Applikationsgenauigkeit
-           Höhere Arbeitsgeschwindigkeit – bis zu 28 km/h
-           Geringerer Bodendruck und verringerte Bodenverdichtung
-           Im Schadensfall: Einfache Reparatur auf dem Hof ohne Spezialwerkzeug
  1. Gestängeführung TerrainControl Pro oder Terrain Command Pro
Die Spritzgestängesteuerungen TerrainControl Pro (Höhe und Neigung) oder TerrainCommand Pro (Höhe, Neigung und variable Geometrie) ermöglichen beide eine ausgezeichnete Führung des Spritzgestänges über Boden oder Pflanzenbestand. PowrSpray, TerrainControl Pro / TerrainCommand Pro und die Bedienung per Tastendruck nehmen Ihnen die harte Arbeit ab. Nach der Aktivierung regelt es automatisch und präzise die Höhe und die variable Geometrie des Gestänges, sodass es immer genau in der richtigen Höhe zum Bestand geführt wird. So erzielen Sie stets eine optimale Benetzung bei minimaler Abdrift. Die Leistung der automatischen Hangausgleichsregelungssysteme von John Deere und deren einfache Bedienung über die John Deere Displays und den Multifunktionshebel erfüllen alle Erwartungen, die Sie an eine Hochleistungsspritze stellen.

M-R

John Deere GmbH & Co. KG

John-Deere-Straße 8, 76646 Bruchsal

Ansprechpartner:
Frau Svenja Peter
 
Stand Nr.:
C51
B58
 
Tel.: 07251-9248102
Fax: 07251 - 9248409

 
E-mail:PeterSvenja@JohnDeere.com
Link zum Pressebereich:
  1. Active Implement Guidance/ Aktive Anbaugerätesteuerung
Die neue traktorintegrierte Anbaugeräte-Lenkung AutoTrac Implement Guidance von John Deere steuert Hackmaschinen und Traktoren mit einem kombinierten Kamera- und GPS-Lenksystem. Bei Geschwindigkeiten von bis zu 16 km/h sind enorme Flächenleistungen möglich. Das Hackwerkzeug wird dabei aktiv ohne den üblichen Verschieberahmen entlang der Kulturpflanzen geführt und ohne diese zu beschädigen.
Das System benutzt dazu eine auf der Hackmaschine montierte Kamera zur vorausschauenden Berechnung der Spur entlang der Pflanzenreihen. Zusätzlich kann auch ein John Deere StarFire Empfänger auf der Hackmaschine montiert werden. Die Steuerung erfolgt dann per RTK und ist zum Beispiel bei lückigen Pflanzenbeständen sinnvoll. Die Seitenverschiebung der Anbaugeräte erfolgt über ein traktorseitiges elektrohydraulisches Steuergerät. Im Unterschied zu anderen aufwendigen Verschiebeeinrichtungen arbeitet das System mit einem hydraulischen Seitenstabilisator am Unterlenker. Für die exakte Spurtreue, insbesondere bei hohen Geschwindigkeiten, sorgen zwei hydraulisch absenkbare Scheibenseche, die in den Schienen des Traktor-Anhängebocks befestigt sind und die Seitenkräfte des Traktors und Anbaugeräts aufnehmen.
  1. Carbon-Spritzgestänge
Sechsmal robuster, aber deutlich leichter als Stahl oder Aluminium – das hochmoderne Spritzengestänge bietet eine bessere Leistung und Lebensdauer als Spritzengestänge aus herkömmlichen Materialien. Es ist rostfrei, unter Belastung biegsam, äußerst langlebig und ermöglicht Spritzgeschwindigkeiten von bis zu 28 km/h. Die niedrige Trägheit von Carbon verbessert auch die Gestängeführung und ermöglicht eine präzisere Gestängesteuerung, was zu einer besseren Bedeckung und einer geringeren Abdrift führt. Spritzengestänge aus Carbonfaser sind äußerst robust, aber einfach zu reparieren. Reparaturen können direkt auf dem Hof vorgenommen werden, es sind keine Spezialwerkzeuge erforderlich.
-           6-mal fester und beständig gegen Materialermüdung
-           Widerstandsfähig gegenüber Pflanzenschutzmitteln und Flüssigdüngern
-           Bessere Gestängeführung und Applikationsgenauigkeit
-           Höhere Arbeitsgeschwindigkeit – bis zu 28 km/h
-           Geringerer Bodendruck und verringerte Bodenverdichtung
-           Im Schadensfall: Einfache Reparatur auf dem Hof ohne Spezialwerkzeug
  1. Gestängeführung TerrainControl Pro oder Terrain Command Pro
Die Spritzgestängesteuerungen TerrainControl Pro (Höhe und Neigung) oder TerrainCommand Pro (Höhe, Neigung und variable Geometrie) ermöglichen beide eine ausgezeichnete Führung des Spritzgestänges über Boden oder Pflanzenbestand. PowrSpray, TerrainControl Pro / TerrainCommand Pro und die Bedienung per Tastendruck nehmen Ihnen die harte Arbeit ab. Nach der Aktivierung regelt es automatisch und präzise die Höhe und die variable Geometrie des Gestänges, sodass es immer genau in der richtigen Höhe zum Bestand geführt wird. So erzielen Sie stets eine optimale Benetzung bei minimaler Abdrift. Die Leistung der automatischen Hangausgleichsregelungssysteme von John Deere und deren einfache Bedienung über die John Deere Displays und den Multifunktionshebel erfüllen alle Erwartungen, die Sie an eine Hochleistungsspritze stellen.

S-Z

John Deere GmbH & Co. KG

John-Deere-Straße 8, 76646 Bruchsal

Ansprechpartner:
Frau Svenja Peter
 
Stand Nr.:
C51
B58
 
Tel.: 07251-9248102
Fax: 07251 - 9248409

 
E-mail:PeterSvenja@JohnDeere.com
Link zum Pressebereich:
  1. Active Implement Guidance/ Aktive Anbaugerätesteuerung
Die neue traktorintegrierte Anbaugeräte-Lenkung AutoTrac Implement Guidance von John Deere steuert Hackmaschinen und Traktoren mit einem kombinierten Kamera- und GPS-Lenksystem. Bei Geschwindigkeiten von bis zu 16 km/h sind enorme Flächenleistungen möglich. Das Hackwerkzeug wird dabei aktiv ohne den üblichen Verschieberahmen entlang der Kulturpflanzen geführt und ohne diese zu beschädigen.
Das System benutzt dazu eine auf der Hackmaschine montierte Kamera zur vorausschauenden Berechnung der Spur entlang der Pflanzenreihen. Zusätzlich kann auch ein John Deere StarFire Empfänger auf der Hackmaschine montiert werden. Die Steuerung erfolgt dann per RTK und ist zum Beispiel bei lückigen Pflanzenbeständen sinnvoll. Die Seitenverschiebung der Anbaugeräte erfolgt über ein traktorseitiges elektrohydraulisches Steuergerät. Im Unterschied zu anderen aufwendigen Verschiebeeinrichtungen arbeitet das System mit einem hydraulischen Seitenstabilisator am Unterlenker. Für die exakte Spurtreue, insbesondere bei hohen Geschwindigkeiten, sorgen zwei hydraulisch absenkbare Scheibenseche, die in den Schienen des Traktor-Anhängebocks befestigt sind und die Seitenkräfte des Traktors und Anbaugeräts aufnehmen.
  1. Carbon-Spritzgestänge
Sechsmal robuster, aber deutlich leichter als Stahl oder Aluminium – das hochmoderne Spritzengestänge bietet eine bessere Leistung und Lebensdauer als Spritzengestänge aus herkömmlichen Materialien. Es ist rostfrei, unter Belastung biegsam, äußerst langlebig und ermöglicht Spritzgeschwindigkeiten von bis zu 28 km/h. Die niedrige Trägheit von Carbon verbessert auch die Gestängeführung und ermöglicht eine präzisere Gestängesteuerung, was zu einer besseren Bedeckung und einer geringeren Abdrift führt. Spritzengestänge aus Carbonfaser sind äußerst robust, aber einfach zu reparieren. Reparaturen können direkt auf dem Hof vorgenommen werden, es sind keine Spezialwerkzeuge erforderlich.
-           6-mal fester und beständig gegen Materialermüdung
-           Widerstandsfähig gegenüber Pflanzenschutzmitteln und Flüssigdüngern
-           Bessere Gestängeführung und Applikationsgenauigkeit
-           Höhere Arbeitsgeschwindigkeit – bis zu 28 km/h
-           Geringerer Bodendruck und verringerte Bodenverdichtung
-           Im Schadensfall: Einfache Reparatur auf dem Hof ohne Spezialwerkzeug
  1. Gestängeführung TerrainControl Pro oder Terrain Command Pro
Die Spritzgestängesteuerungen TerrainControl Pro (Höhe und Neigung) oder TerrainCommand Pro (Höhe, Neigung und variable Geometrie) ermöglichen beide eine ausgezeichnete Führung des Spritzgestänges über Boden oder Pflanzenbestand. PowrSpray, TerrainControl Pro / TerrainCommand Pro und die Bedienung per Tastendruck nehmen Ihnen die harte Arbeit ab. Nach der Aktivierung regelt es automatisch und präzise die Höhe und die variable Geometrie des Gestänges, sodass es immer genau in der richtigen Höhe zum Bestand geführt wird. So erzielen Sie stets eine optimale Benetzung bei minimaler Abdrift. Die Leistung der automatischen Hangausgleichsregelungssysteme von John Deere und deren einfache Bedienung über die John Deere Displays und den Multifunktionshebel erfüllen alle Erwartungen, die Sie an eine Hochleistungsspritze stellen.