Zum Hauptinhalt springen

DLG-Fachforen

Unsere Landwirtschaft befindet sich auf dem Weg in eine neue Realität. Was bedeutet der Umbruch für den Ackerbau und welche neuen Perspektiven können wir finden? Zur DLG-Wintertagung 2022 wurde die Debatte eröffnet und soll nun auf den DLG-Feldtagen weitergeführt werden.

Die DLG-Feldtage sind der Treffpunkt für alle Pflanzenbauprofis aus dem ganzen Bundesland Baden-Württemberg und der restlichen Bundesrepublik. Neben dem Ausstellungsbereich im Versuchsfeld, auf Gras und im Zelt sowie den Vorführungen für Maschinen, Technik und Betriebsmittel bieten die DLG-Fachforen Impulsbeiträge, die die Gestaltung Ihres Pflanzenbaus und Ihrer Zukunft auf dem Weg in die neue Realität unterstützen.

In spannenden Impulsvorträgen geben Unternehmen Einblick in ihre Innovationen, zeigen BeraterInnen ihre Expertise und berichten PraktikerInnen von ihren Erfahrungen im Feld. Dabei geht es neben der GAP23 um Themen, die sich bei steigenden Düngepreisen und einer sinkenden Anzahl an Pflanzenschutzmitteln mit möglichen Alternativen beschäftigen – von einer effizienteren Nutzung der vorhandenen Düngemittel über die mechanische Unkrautbekämpfung bis hin zu neuen pflanzenbaulichen Konzepten. Zu weiteren Themen des ökologischen Landbaus wird es ein Fachprogramm im Zelt des BÖLN geben, welches in Zusammenarbeit mit verschiedenen Organisationen im Öko-Bereich erarbeitet wird.

Der Fokus liegt stets auf den Herausforderungen die Sie als LandwirtIn beschäftigen. Bringen Sie Ihre Fragen und Erfahrungen ein und beteiligen Sie sich direkt an der Diskussion. Experten und Expertinnen, Anbietende und Herstellende bieten ihr Know-how, um diese Fragen zu beantworten und Lösungsansätze zu diskutieren.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Dr. Bruno Görlach, b.goerlach@dlg.org.

Jetzt das Fachprogramm einsehen


Favorisierte Beiträge vormerken und in Ihren persönlichen Kalender exportieren. Verpassen Sie keinen Fachvortrag mehr!

Forenprogramm:

Dienstag, 14.06.2022

09:30 Uhr  - Eröffungsveranstaltung & Verleihung Wilhelm Rimpau Preis

Veranstalter: DLG


11:30 Uhr  - Gemeinsam Forschen für ein nachhaltiges Bodenmanagement

Veranstalter: BLE-Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Referenten: Matthias Stettmer, TU München / farmtastic Consulting / DaLeA Rolf Allner, Agrarbüro Mittermeier Paul Prassler, Gut Westerwald Jan Schumacher, DLR Westerwald-Osteifel

Moderation: Helene Faltermeier-Huber, Staatliche Führungsakademie für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten


12:30 Uhr - Digitalisierung voranbringen

Veranstalter: Ministerium für Ernährung und ländl. Raum Bad.-Württ. / LTZ Augustenberg

Künstliche Intelligenz in der Agrartechnik

  • Referent: Jun.-Prof. Dr. rer. nat. Anthony Stein, Universität Hohenheim

ISIP App: Benachrichtigungsservice für den Pflanzenschutz

  • Referent: Herr Dr. Reinhard Sander, ISIP e.V.

13:30 Uhr - Mehrwert durch einzigartige Unterstützung auf dem Weg zur regenerativen Landwirtschaft: Boden gut machen mit der KlimaHumus-Initiative

Veranstalter: Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG

Referenten: Dr. Thorsten Krämer (RWZ) und Konstantin Pauly (KlimaHumus)


14:30 Uhr- Erfolgreicher Rapsanbau trotz verschärftem Düngerecht – Zuchtfortschritt macht’s möglich!

Veranstalter: UFOP Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V.

Referenten: Dir. und Prof. Dr. Andreas Stahl, Institut für Resistenzforschung und Stresstoleranz des Julius Kühn-Institutes Quedlinburg

Moderation: Dr. Manuela Specht, UFOP


15:30 Uhr - HardRock® – Die Alternative zum Wachstumsregler

Veranstalter: OmniCult FarmConcept GmbH

Referenten: Justus Pinkerneil und Hartmut Schmidt, OmniCult Farm-Concept GmbH


16:30 Uhr - Landwirtschaft und Klima: Ausgasung von klimaschädlichem Methan aus der Gülle lässt sich deutlich verringern!

Veranstalter: AlzChem Trostberg GmbH

Referenten: Felix Holtkamp, Uni Bonn

09:30 Uhr - Zwischenfrüchte strategisch nutzen

Veranstalter: Saaten-Union GmbH  

Referenten: Annette Hoffmann, Landwirtschaftskammer Niedersachsen Frank Witt, Indigo AG Andreas Henze, Saaten-Union GmbH 

Moderation: Michaela Schlathölter, P.H. Petersen Saatzucht Lundsgaard GmbH


10:30 Uhr - Auswirkungen des Klimawandels auf den Futterbau und die Grünlandbewirtschaftung und mögliche Anpassungsstrategien     

Veranstalter: DLG-Ausschuss für Grünland und Futterbau    

Referenten: Dr. Marcus Schlingmann, Landwirtschaftliches Zentrum Baden-Württemberg 


11:30 Uhr - Glyphosatverzicht in pfluglos wirtschaftenden Betrieben  

Veranstalter: DLG-Ausschuss für Pflanzenschutz    

Referenten: Dr. Sabine Andert, Universität Rostock Burkhard Fromme, Landwirt aus Scheppau 


12:30 Uhr - Gesundes Saatgut – Ausgangspunkt für erfolgreichen Pflanzenbau

Veranstalter: DLG-Ausschuss für Pflanzenzüchtung    

Referenten: Forschung Industrie Züchtung


13:30 Uhr - Artenvielfalt mit alternativen Energiepflanzen für Biogas – Stärken & Potenziale

Veranstalter: Fachverband Biogas e.V.

Referenten: Werner Kuhn, Anbauberater Netzwerk Lebensraum Feldflur Michaela Stäblein, Projektleiterin, Agrokraft GmbH Alexandra Kipp, Agrarinnovationen Hahnennest GmbH Ralf Brodmann, Metzler & Brodmann Saaten GmbH

Moderation: Markus Bäuml, Regionalreferent Fachverband Biogas e.V.


14:30 Uhr - Vorort-Bodenuntersuchung – Stand der Technik

Veranstalter: DLG-Ausschuss für Pflanzenernährung

Referenten: Dr. Frank Liebisch, Agroscope Prof. Dr. Hans-Werner Olfs, Hochschule Osnabrück

Moderation: Dr. Frank Lorenz, LUFA Nord-West


15:30 Uhr - Knappe Nährstoffe verfügbar machen  

Veranstalter: DLG-Ausschuss für Ackerbau, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung    

Referenten: Prof. Dr. Nicolas Brüggemann, Forschungszentrum Jülich Dr. Oliver Schmittmann, Universität Bonn    

Moderation: Friedrich Baumgärtel,  Baumgärtel GbR


16:30 Uhr    Die Ausnutzung von Stickstoff und Phosphor durch ein modifiziertes Düngeregime verbessern  

 Veranstalter: DLG-Ausschuss für Pflanzenernährung    

Referenten: Reinhard Elfrich, Bundesverband der Düngermischer e.V.    

Moderation: Dr. Bruno Görlach, DLG e.V.

10:30 Uhr - Öko & Nährstoffe: Digital zur optimalen Pflanzenversorgung    

Veranstalter: Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN)    

Referenten: Prof. Kurt Hülsbergen, Technische Universität  München Dr. Johann Bachinger, Leibniz-Zentrum für  Agrarlandschaftsforschung e.V.    

Moderation: Prof. Knut Schmidke, Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden 


11:30 Uhr - Erbse, Ackerbohne, Blaue Lupine & Soja im Vergleich – Erfolgsfaktoren und Knackpunkte im praktischen Anbau     

Veranstalter: Eiweißpflanzenstrategie    

Referenten: Dr. Harald Schmidt, Stiftung Ökologie & Landbau


12:30 Uhr - Erbsen & Bohnen: Innovationen aus dem ökologischen Pflanzenschutz    

Veranstalter: Eiweißpflanzenstrategie    

Referenten: Ulf Jäckel, Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie  Dr. Helmut Saucke, Universität Kassel     

Moderation: Dr. Andreas Butz, Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg


13:30 Uhr - Bio in aller Munde? Wie sich Bio-Nachfrage und -Vermarktung entwickeln    

Veranstalter: DLG-Ausschuss für Ökolandbau    

Referenten: Alexander Krahn, BiolandHof Engemann, A. und K. Engemann GbR


14:30 Uhr - Mit Öko in die Zukunft: Wie die Umstellung abläuft und was Bio-Verbände bieten
    
Veranstalter: BÖLN
    
Referenten: Martin Weiss, Bioland e.V. Bettina Egle, Demeter-Beratung Philip Köhler, Naturland Beratung, Inken Daase, Bundesanstalt für Landwirtschaft & Ernährung
    
Moderation: Jörg Miez und Kathrin Kössler, Landesanstalt für Landwirtschaft, Ernährung und ländlichen Raum Schwäbisch Gmünd


15:30 Uhr - Zuckerrübe & Kartoffel: Innovationen aus dem ökologischen Pflanzenschutz    

Veranstalter: BÖLN    

Referenten: Dr. Stephan König, Julius Kühn-Institut  Dr. Olga Fishkis, Institut der Zuckerrübenforschung  Adolf Kellermann und Johannes Wanner, Landesanstalt für Landwirtschaft Bayern     

Moderation: Franziska Blind, Naturland Beratung


16:30 Uhr - Dürre oder Landunter auf dem Acker: Die ökologische Antwort auf Wetterextreme     

Veranstalter: BÖLN    

Referenten: Dr. Barbara Eder, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, Florian Tröber, Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden, Roman Kemper, Universität Bonn     

Moderation: Werner Vogt-Kaute, Naturland Beratung

Mittwoch, 15. Juni 2022

09:00 Uhr - Digitale Experimentierfelder – Praxisforschung im Großmaßstab

Veranstalter: BLE-Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Referenten: Prof. Dr. Anne-Katrin Mahlein, Institut für Zuckerrübenforschung, Göttingen Ingolf Römer, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Universität Leipzig Daniel Eberz-Eder, Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinhessen-Nahe-Hunsrück

Moderation: Andreas Schäfer und Dr. Martin Walgenbach, Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung


10:30 Uhr - Nutzen von Urease- und Nitrifikationsinhibitoren für die Landwirtschaft und Praxiserfahrungen aus deren Anwendung

Veranstalter: BASF SE

Referenten: Dr. Gregor Pasda, BASF SE, Limburgerhof Marko Kniebel und Max von Schacky, Witt GmbH, Hamburg Arnd Kielhorn, Amazonen Werke H. Dreyer SE & Co. KG, Hasbergen


11:30 Uhr - Haferforum: Potenziale des Haferanbaus in einem Wachstumsmarkt ausschöpfen

Veranstalter: VGMS e.V.

Referenten: Thomas Staffen, Rubin Mühle Sven Sädler, Brüggen


12:30 Uhr - Alles für die Zuckerrübe!

Veranstalter: Südzucker AG

Referenten: Dr. Larissa Kamp, Verband Baden-Württembergischer Zuckerrübenanbauer e.V., Heilbronn Dr. Johann Maier, Kuratorium für Versuchswesen und Beratung im Zuckerrübenanbau, Mannheim Dr. Peter Risser, Geschäftsbereich Landwirtschaft, Südzucker AG, Versuchsgut Kirschgartshausen Dr. Christian Willersinn, Division Zucker, Südzucker AG, Mannheim    Dr. Georg Vierling, Division Zucker, Südzucker AG, Mannheim


13:30 Uhr - Biodiversität steigern, Nutzpflanzen stärken

Veranstalter: Ministerium für Ernährung und ländl. Raum Bad.-Württ. / LTZ Augustenberg

Grundstoffe, low risk Produkte, Pflanzenextrakte und Biostimulanzien

  • Referentin: Frau Dr. Zunker, LTZ Augustenberg

Diversifizierung des Maisanbaus mit Gemengepartnern

  • Referentin: Frau Stolzenburg, LTZ Augustenberg

Weite-Reihe-Getreide mit blühenden Untersaaten

  • Referentin: Frau Dr. Walter, LTZ Augustenberg

14:30 Uhr - Unwetter: Wenn niemand sterben müsste

Veranstalter: Vereinigte Hagelversicherung VVaG

Referenten: Jörg Kachelmann


15:30 Uhr - Weniger Insektizide, aber mehr Schädlinge – wie geht es im Raps weiter?

Veranstalter: UFOP Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V.

Referenten: Dr. Meike Brandes, Johannes Hausmann und Dr. Udo Heimbach, Institut für Pflanzenschutz in Ackerbau und Grünland des Julius Kühn-Institutes Braunschweig

Moderation: Dr. Manuela Specht, UFOP


16:30 Uhr - RWZ-Agrarreport live: Nachhaltig wirtschaften und Ernährung sichern – Lösungen statt Widersprüche

Veranstalter: Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG    

Referenten: Antje Bittner, Head of Sales & Marketing, SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH Christoph Kempkes, Vorstandsvorsitzender, Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG  Frank Terhorst, Head of Strategy & Sustainability, Bayer AG, Division Crop Science Michael Wagner,Vice President Agricultural Solutions EMEA North, BASF SE, Präsident Industrieverband Agrar e.V. (IVA)    

Moderation: Olaf Deininger, Chefredakteur agrarzeitung, Deutscher Fachverlag

09:30 Uhr - Von der Technik bis zur Pflanzengesundheit – Düngestrategien neu gedacht    

Veranstalter: DLG-Ausschuss für Pflanzenernährung    

Referenten: Stefan Kiefer, Amazonen-Werke H. Dreyer SE & Co. KG Dr. Heike Thiel, K+S Minerals and Agriculture GmbH Ferenc Kornis, N.U. Agrar GmbH    

Moderation: Dr. Bruno Görlach, DLG e.V.


10:30 Uhr - DüV – Nährstoffeffizienz – Kalk hilft!

Veranstalter: DLG-Prüfungskommission Düngekalk

Referenten: Dr. Ulrich von Wulffen, Landesanstalt für Landwirtschaft & Gartenbau Sachsen-Anhalt Dr. Andreas Weber, Bayerischen Düngekalk Werbe- und Marketing-Gesellschaft mbH

Moderation: Klaus Münchhoff, Gut Derenburg GbR


11:30 Uhr - Wie werden Gülle und Gärrestaufbereitung in anderen Ländern gesehen und angewendet? Welche Umsetzungsbedingungen und Ideen gibt es in und für Deutschland?    

Veranstalter: Johann Heinrich von Thünen-Institut

Referenten: Dipl.-Ing. agr. Bernhard Osterburg, Johann Heinrich von Thünen-Institut


12:30 Uhr - Mechanische Unkrautregulierung im konventionellen Ackerbau

Veranstalter: DLG-Ausschuss für Pflanzenschutz

Referenten: Johannes Klewitz, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen Wilhelm Bohnsack, Landwirt aus Einbeck

Moderation: Prof. Dr. Verena Haberlah-Korr, Fachhochschule Südwestfalen


13:30 Uhr - Neue pflanzenbauliche Konzepte

Veranstalter: Junge DLG, Internationales DLG-Pflanzenbauzentrum (IPZ)

Referenten: Stefan Kiefer, Amazonen-Werke H. Dreyer SE & Co. KG Siv Biada, DLG e.V. Prof. Dr. Jens Wegener, Julius Kühn-Institut Prof. Dr. Anne-Katrin Mahlein, Institut für Zuckerrübenforschung 

Moderation: Johannes Steinfort, DLG e.V.


14:30 Uhr - Unterschätzte Frucht? Wie Leguminosen Boden, Anbaufolge und Hofkreislauf bereichern 
Erbse, Ackerbohne, Blaue Lupine & Soja im Vergleich - Erfolgsfaktoren und Knackpunkte im praktischen Anbau. 

Veranstalter: Eiweißpflanzenstrategie

Referenten: Dr. Harald Schmidt, Stiftung Ökologie & Landbau


16:30 Uhr - Hohe Düngerpreise: Nährstoffmobilisierung und Biostimulanzien – bringt das was?

Veranstalter: DLG-Ausschuss für Pflanzenernährung

Referenten: Dr. Kurt Möller, LTZ Augustenberg Eberhard Cramer, Pflanzenschutzdienst Hessen    

09:30 Uhr - Erbsen & Bohnen: Innovation aus dem ökologischen Pflanzenschutz

Veranstalter: Eiweißpflanzenstrategie

Referenten: Prof.  Dieter Trautz, Hochschule Osnabrück  Natalie Riemer, Universität Kassel

Moderation: Dr. Andreas Butz, Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg


10:30 Uhr - Nährstoffe fürs Bio-Gemüse: Neue Strategien die sich lohnen

Veranstalter: BÖLN

Referenten: Robert Kahle, Technische Universität München Dr. Hildegard Garming, Thünen- Institut

Moderation: Dr. Kurt Möller, Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg


11:30 Uhr - Zuckerrübe & Kartoffel: Innovationen aus dem ökologischen Pflanzenschutz    

Veranstalter: BÖLN

Referenten: Dr. Stephan König, Julius Kühn-Institut  Dr. Olga Fishkis, Institut der Zuckerrübenforschung  Adolf Kellermann und Johannes Wanner, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft

Moderation: Franziska Blind, Naturland Beratung


12:30 Uhr - Dürre oder Land unter auf dem Acker: Die ökologische Antwort auf Wetterextreme

Veranstalter: BÖLN

Referenten: Dr. Barbara Eder, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft Florian Tröber, Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden  Roman Kemper, Universität Bonn

Moderation: Werner Vogt-Kaute, Naturland Beratung


13:30 Uhr - Praxis forscht: Wie Bio-Höfe neues Wissen schaffen

Veranstalter: BÖLN

Referenten: Leonie Höber, Bioland e.V. Alexander Watzka, Bioland e.V.

Moderation: Anne Droscha, Demeter


14:30 Uhr - Mit Öko in die Zukunft: Wie die Umstellung abläuft und was Bio-Verbände bieten

Veranstalter: BÖLN

Referenten: Martin Weiss, Bioland e.V. Denis Hahn, Demeter-Beratung Philip Köhler, Naturland Beratung Burkhard Kape, Bundesanstalt Für Landwirtschaft & Ernährung

Moderation: Jörg Miez und Kathrin Kössler, Landesanstalt für Landwirtschaft, Ernährung und ländlichen Raum Schwäbisch Gmünd


16:00 Uhr - Podiumsdiskussion: Jetzt in Bio einsteigen – welche Signale kommen aus Politik, Markt und Gesellschaft?

Veranstalter: BÖLN

Referenten: Antonia Aller, Wiesenhof Maxsain BMEL Dr. Hanns-Christoph Eiden, Präsident Bundesanstalt für Landwirtschaft & Ernährung Dr. Achim Schaffner, DLG e.V. Christoph Zimmer, Arbeitsgemeinschaft Ökologischer Landbau Baden-Württemberg Diana Schaack, Agrarmarkt Informationsgesellschaft Daniel Schloz,  Regionale Bioland Erzeugergemeinschaft GmbH Bruno Krieglstein, Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg Lebensmitteleinzelhandel

Moderation: Stefanie Awater-Esper, top agrar

Donnerstag, 16. Juni 2022

09:00 Uhr - Biosolutions & konventionell – ein starkes Duo im modernen Pflanzenbau

Veranstalter: UPL Deutschland GmbH

Referenten: Dr. Ralf Müller, UPL, Produktmanager Biosolutions


10:30 Uhr - Der Nutzen von Resistenzuntersuchungen für den eigenen Betrieb und die Resistenzsituation in Deutschland    

Veranstalter: Agris24

Referenten: Dr. Johannes Herrmann, Geschäftsführer Agris42 GmbH Stuttgart


11:30 Uhr - Klimaschutz und Bodengesundheit durch regenerative Landwirtschaft

Veranstalter: KLIM – Carbon Farmed Solutions GmbH

Referenten: Michael Reber, Klimchampion Andreas Wolfrum, Landwirt und Blogger


12:30 Uhr - Klimaveränderungen angehen

Veranstalter: Ministerium für Ernährung und ländl. Raum Bad.-Württ. / LTZ Augustenberg

Niederschläge auf der Fläche halten - Anpassung an kontinuierliche wie extreme Auswirkungen des Klimawandels

  • Referentin: Frau Dr. Schraml, LTZ Augustenberg

Was können wir aus der Erfolgsgeschichte Soja lernen?

  • Referentin: Frau Dr. Blessing, LTZ Augustenberg

13:30 Uhr - Trotz Verschärfung des Düngerechts bleibt Raps wirtschaftlich erfolgreich in der Fruchtfolge! 

Veranstalter: UFOP Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V.

Referenten: Torben Ehmcke-Kasch, Hanse Agro Unternehmensberatung GmbH Hannover

Moderation: Dr. Manuela Specht, UFOP


14:30 Uhr - Neue Technologien der Unkrautregulierung    

Veranstalter: BLE-Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Referenten: Matthias Eberius, crop.zone GmbH Magnus Tomforde, Institut für Anwendungstechnik im Pflanzenschutz (JKI) André Dülks, Feldklasse GmbH Prof. Dr.-Ing. Albert Stoll, Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU)

Moderation: Dr. Bernd Augustin


15:30 Uhr - Immergrüne Fruchtfolgen als Basis für Wirtschaftlichkeit

Veranstalter: Deutsche Saatveredelung AG

Referenten: Jan Hendrik Schulz, Deutsche Saatveredelung AG

09:30 Uhr - Pflanzenernährung zwischen Farm-to-Fork und Geldbeutel

Veranstalter: DLG-Ausschuss für Pflanzenernährung

Referenten: Florian Eißner, SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH Wiebeke Mohr, Hanse-Agro GmbH

Moderation: Dr. Maximilian Severin, SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH


10:30 Uhr - Leguminosen gut verwerten: für Mensch, Tier und Boden

Veranstalter: Eiweißpflanzenstrategie

Referenten: Netzwerk LeguNet Demonet KleeLuzPlus


11:30 Uhr - Gülleausbringung verlustärmer gestalten

Veranstalter: DLG-Ausschuss für Pflanzenernährung

Referenten: Kai-Hendrik Howind, Landwirtschaftskammer Niedersachsen Susanne Höcherl, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft


12:30 Uhr - Gesamtbetrieb, Artenvielfalt, Pflanzenbau – GAP 2023 aus drei verschiedenen Blickwinkeln

Veranstalter: DLG-Ausschuss für Ackerbau

Referenten: Marcus Polaschegg, Landwirtschaftskammer Niedersachsen Lennart Pötting, Ländliche Betriebsgründungs- und Beratunggesellschaft mbH Anne-Cathrin Uibeleisen, Landwirtin Domäne Grohnde

Moderation: Siv Biada, DLG e.V.


13:30 Uhr - Kompatibilität und Konnektivität, Datenaustausch entlang der Wertschöpfungskette

Veranstalter: Internationales DLG-Pflanzenbauzentrum (IPZ) – ATLAS Projekt

Referenten: Dr. Johannes Sonnen DKE-Data GmbH & Co. KG Dr. Stefan Rilling, Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme NN, Landwirt

Moderation: Dr. Klaus Erdle, Amt für den ländlichen Raum


14:30 Uhr - Potenzial der digitalen Ertragserfassung im Grünland und Futterbau

Veranstalter: DLG-Ausschuss für Grünland und Futterbau    

Referenten: Dr. Jonas Weber, Landwirtschaftliches Zentrum Baden-Württemberg Franz Worek, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft

Moderation: Isabell Faroß, DLG e.V.


15:30 Uhr - Feldgemüse und Bewässerung    DLG-Special Feldgemüse

09:30 Uhr - Vorratsschutz ist halbe Miete: Jetzt das Getreidelager richtig sichern

Veranstalter: BÖLN

Referenten: Nadine Feuerbach, Julius Kühn-Institut


10:30 Uhr - Öko & Nährstoffe: Digital zur optimalen Pflanzenversorgung

Veranstalter: BÖLN

Referenten: Joseph Donauer, Technische Universität München Dr. Johann Bachinger, Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung

Moderation: Prof. Kurt Hülsbergen, Technische Universität München


11:30 Uhr - Nährstoffe fürs Bio-Gemüse: Neue Strategien die sich lohnen

Veranstalter: BÖLN

Referenten: Robert Kahle, Technische Universität München Dr. Hildegard Garming, Thünen- Institut

Moderation: Dr. Kurt Möller Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg


12:30 Uhr - Praxis forscht: Wie Bio-Höfe neues Wissen schaffen

Veranstalter: BÖLN

Referenten: Leonie Höber, Bioland e.V. Alexander Watzka, Bioland e.V.

Moderation: Dr. Christopher Brock, Forschungsring


13:30 Uhr - Bio in aller Munde? Wie sich Bio-Nachfrage und -Vermarktung entwickeln

Veranstalter: DLG-Ausschuss für Ökolandbau

Referenten: Berthold Dreher, Dreher Bio GmbH


14:30 Uhr - Mit Öko in die Zukunft: Wie die Umstellung abläuft und was Bio-Verbände bieten

Veranstalter: BÖLN

Referenten: Martin Weiss, Bioland e.V. Erhard Gapp, Demeter-Beratung Stefan Veeh, Naturland Beratung  Burkhard Kape, Bundesanstalt für Landwirtschaft & Ernährung

Moderation: Jörg Miez und Kathrin Kössler, Landesanstalt für Ernährung & Landwirtschaft und ländlichen Raum Schwäbisch Gmünd


15:30 Uhr - Dürre oder Landunter auf dem Acker: Die ökologische Antwort auf Wetterextreme

Veranstalter: BÖLN

Referenten: Dr. Barbara Eder, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft  Florian Tröber, Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden Roman Kemper, Universität Bonn

Moderation: Dr. Christopher Brock, Forschungsring